Termine2019-10-02T13:17:07+00:00

Curriculum Entwicklungspsychopharmakologie 2019
13. September 2019, Wien

Das Programm wird ohne jegliche Unterstützung der pharmazeutischen Industrie gestaltet. Dabei wird ein weiter Bogen gespannt, von allgemeinen Themen wie der Zulassung eines Arzneimittels, kindgerechter Aufklärung und den Umgang mit dem Missbrauch neuer Substanzen, hin zu spezifischen Fragestellungen wie der Therapie einer Störung des Sozialverhaltens oder der Posttraumatischen Belastungsstörung.

Das Programm finden Sie hier.

Conference Psychoanalytic Couple and Family Therapy
20.-21. September 2019, Wien

Theoretical and clinical knowledge on Psychoanalytic Couple and Family Therapy has expanded rapidly during the past decades and its scientific basis is acknowledged by the International Psychoanalytic Association (COFAP). Jill S. Scharff, M.D. and David Scharff M.D., from Georgetown University and the International Psychotherapy Institute in Washington (USA), both international experts and renowned clinicians and researchers in this field, will present current developments in Psychoanalytic Couple and Family Therapy.

Das Programm finden Sie hier.

Psychosomatik, quo vadis?
4. Oktober 2019, Wien

3. Österreichische Jahrestagung für Pädiatrische Psychosomatik zu innovativen Behandlungskonzepten und Kooperationsmodellen

Das Programm finden Sie hier.

Facharztwerkstatt Gösing – SAVE THE DATE
11.-12. Oktober 2019

Zeit: Fr 11.10.2019 um 16.30 Uhr bis Sa 12.10.2019 um 13.00.

Thema: Transkulturalität in der Kinder und Jugendpsychiatrie

Ort: Alpenhotel Gösing, A-3221 Gösing an der Mariazellerbahn 4, Tel.: 02728/217 alpenhotel@goesing.at

Anmeldung:  Direkt im Alpenhotel Gösing. (Da die Anzahl der Zimmer beschränkt ist, wäre eine Absprache wer gemeinsam ein Doppelzimmer nehmen kann sehr sinnvoll!)

Das Programm findet sich hier.

Eating Disorders Alpbach 2019: Extended Abstract Submission Deadline
17.-19. Oktober 2019, Alpbach, Tirol, Österreich

Auf vielfachen Wunsch wird die Frist für die Einreichung von Abstracts bis zum 30. Juni 2019 verlängert. Hier finden Sie das Abstract und das Anmeldeformular für den Kongress.

Due to popular demand we have extended the Abstract Submission Deadline till June 30 2019. Please find here the Abstract Form and the Registration Form.

Aktuelle Infos zum Kongress unter www.netzwerk-essstoerungen.at

Wissenschaftliche Leitung:

Prof. (FH) Mag. Dr. Karin Waldherr, Ferdinand Porsche FernFH, Wiener Neustadt

Univ.-Prof. Dr. Günther Rathner, Medizinische Universität Innsbruck, Innsbruck

Tagung: „Elternglück & Kindeswohl“
17.-18. Oktober 2019, Graz

Elternschaft und gelingende frühkindliche Entwicklung im Spannungsfeld neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse

Nähere Infos zum Programm und Anmeldung finden Sie hier.

50-Jahr-Jubiläum „Kinder schützen – Heilung fördern“
18.-19. Oktober 2019, Klagenfurt

Die Abteilung für Neurologie und Psychiatrie des Kindes- und Jugendalters im Klinikum Klagenfurt am Wörthersee lädt zur Jubiläumsveranstaltung „Kinder schützen – Heilung fördern“ anlässlich ihres 50-jährigen Bestehens. Weiterführende Informationen (inkl. organisatorische Hinweise) finden sich im Programm.

5. HERBSTSYMPOSIUM 2019 – Kinder- und Jugendpsychiatrie Burgenland
6. November 2019, Eisenstadt

Am 6. November 2019 findet in Eisenstadt das 5. Herbstsymposium der Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapeutischen Medizin PSD-Burgenland statt.

In diesem Jahr bildet das Thema „Kindheit 4.0 – Entwicklungsaufgaben reloaded“ den inhaltlichen Schwerpunkt. Das Programm findet sich hier.  Begrenzte Teilnehmerzahl!

6. Kinder- und Jugendgesundheitssymposium „Durch das Labyrinth der psychischen Versorgung“
21. November 2019

Veranstalter: Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger

Safe the date

IMABE-Jahressymposium „Grenzsituationen in der Medizin“
22. November 2019, Wien

Ärzte und Pflegende stoßen in ihrem Berufsalltag oft an ihre Grenzen: Wenn am Lebensende Entscheidungen über einen Behandlungsabbruch oder -verzicht getroffen werden müssen. Wenn Patienten und Angehörige in schwierigen Situationen mehr Zeit brauchen. Wenn wirtschaftlicher Druck und Zeitknappheit auf dem Personal lastet.

Weitere Informationen findne Sie auf der Veranstaltungswebseite und im Programmfolder.

Kinder und Jugendliche mit Traumafolgestörungen: Krisenintervention, Diagnostik und Akutbehandlung – die Anwendung neuer therapeutischer Methoden in unterschiedlichen Settings
22.-23. November 2019, Graz-Straßgang

Das „Interdisziplinäre Forum für Psychotherapie von Kindern, Jugendlichen und deren Familien“ lädt zum Herbstseminar 2019. Das Programm und weiterführende Informationen (Kosten, Örtlichkeit, etc.) finden Sie hier. Das Anmeldeformular finden Sie hier.

Fachsymposium zum Thema Transition Jugendlicher von der medizinischen Kinder- in die Erwachsenenversorgung
29.-30. November 2019, Wien

International anerkannt ist, dass Transition mit zahlreichen Herausforderungen verbunden ist. Typischerweise ist diese Übergangsphase durch Lücken in der Versorgung, Gesundheitsrisiken und sinkende Lebensqualität für jungen Menschen gekennzeichnet.

Deshalb organisiert die Kinderliga zu diesem wichtigen Thema eine zweitägige Veranstaltung mit Fachvorträgen, Austauschmöglichkeit und Podiumsdiskussion.

Das Programm finden Sie hier. (Programm wird laufend ergänzt)

Nähere Informationen und Anmeldung über die Website der Kinderliga!

Psychodrama Workshop für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in psychotherapeutischer und ärztlicher Praxis
10.-11. Jänner 2020, Salzburg

Der Workshop bietet die Möglichkeit, sich mit den Techniken der Methode Psychodrama einen Überblick über die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen und deren Familien zu machen oder schon vorhandene Erfahrungen zu vertiefen.

Weiterführende Informationen finden Sie hier.

6. Kinder- und Jugendpsychiatrie Kongress Innsbruck: „SCHÖNE DIGITALE WELT? – Kinder und Jugendliche im Internet – Chance oder Gefahr?“
17.-18. Jänner 2020, Innsbruck

Das Programm findet sich hier, das Anmeldeformular steht hier zum Download bereit.

Save-the-date: SIFG-Fachtagung zu „Erscheinungsformen von Jugendgewalt – Hintergründe und Präventionsmöglichkeiten“
1. Juli 2020, Zürich

Aspekte von Jugendgewalt in der Schweiz und deren Ursachen werden aus verschiedenen Perspektiven und wissenschaftlich beleuchtet sowie Ansätze aufgezeigt, wie in der praktischen Arbeit mit diesem Phänomen umgegangen werden kann.

Weitere Informationen folgen.